Powered by Enter Logic

Anschöring: Glücklos im Allgäu

Vogl mit einem Lattenkracher

Kurz nach dem Seitenwechsel die Mölzl-Elf brandgefährlich, doch Schild scheiterte am starken Torhüter Patrick Wagener. Yunus Karayün trug sich als nächster in die Liste der möglichen Torschützen ein, kurz darauf war es Manuel Jung mit einem Weitschuss. Max Vogl traf mit einem Volleykracher aus 25 Meter nur das Kreuzeck, fünf Minuten später scheiterte erneut Jung.

Thaddy Jell zog eine Viertelstunde vor Schluss knapp links vorbei, ehe erneut Hoyer im SVK-Kasten gegen Stefan Liebert glänzend reagierte.

Die Zuschauer sahen einen wahren Krimi im Bayernliga-Abstiegskampf, der am Ende noch böse hätte enden können, doch Hoyer parierte noch zweimal glänzend und der eingewechselte Andreas Hindelang schoss die Kugel in die Wolken, anstatt sie im SVK-Kasten zu versenken. Am Ende klärte noch SVK-Kapitän Albert Eder in letzter Not, dann war Schluss.

Kommentar schreiben

Schreibe faire und positive Beiträge!

Vielen Dank und viel Spaß! :)


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by Enter Logic

Fanartikel