Rückblick Unterföhring / Ausblick Heimspiel vs. Eichstätt

Weiter, immer weiter!

Endlich wurden unsere Jungs belohnt! Nicht nur unsere Jungs, sondern auch unsere Trainer, Betreuer und Fans, die am vergangenen Sonntag in Unterföhring dabei waren. Endlich, endlich, endlich!!

Hervorragend, was unsere Jungs in Unterföhring geleistet haben. Zweimal in Führung gegangen und nach zweimaligen Ausgleich in doppelter Unterzahl in der 95. Minuten einen Elfmeter versenkt, einfach super.

Das Spiel hatten unsere Jungs in der ersten Halbzeit, bis auf die Schrecksekunde in der fünften Minute und dem Ausgleich zum 1:1, relativ sicher im Griff. Nach der Halbzeit kam dann die Mannschaft noch besser in Schwung und nach der neuerlichen Führung, abermals durch Christian Heinrich, drückten unsere Jungs weiterhin aufs gegnerische Tor. Zweimal wurde Mitte der zweiten Halbzeit ein Tor von uns nicht anerkannt und so musste man trotz spielerischer Überlegenheit nach einem Einwurf den Ausgleich hinnehmen.

Was dann kam, war Fußball pur in seiner schönsten Form. Schade, dass in Anschöring am letzten Sonntag das Gewerbestraßenfest war und deshalb nicht so viele Fans wie üblich dabei waren.

Nach dem Ausgleich drückte der SVK weiter aufs Gas, musste aber nach einem gelb-roten Ausschluss gegen Albert Eder mit zehn Mann auskommen. Die letzten Minuten wurde das Visier trotz Unterzahl weiterhin offen gehalten, weil unsere Mannschaft unbedingt den Sieg wollte. Kurz vor Schluss wurde es für den Doppeltorschützen Christian Heinrich bitter. Nach einer Grätsche in der eigenen Hälfte von schräg hinten bekam er den knallroten Karton unter die Nase gehalten und dies in der 88. Minute. Mit zwei Mann weniger versuchte man nun von außen, durch den letztmöglichen Wechsel noch taktisch einzugreifen und wenigsten den einen Punkt zu retten. Doch die Mannschaft war an diesem Tage nicht an einem Punkt interessiert, sondern sie wollte den Sieg. In der 92. Minute konnte ein Konter über Bernd Eimannsberger und Michael Obermeier nicht abgeschlossen werden und die Bank und unsere Fans forderten nach diesem Konter vehement den Schlusspfiff. Der Schiedsrichter kuckte zwar des Öfteren auf die Uhr, aber erst nach dem Sebastian Leitmeier in der 95. Minute im gegnerischen Strafraum gefoult wurde, pfiff er zum drittletzten mal in seine Pfeife. Den fälligen Elfmeter verwandelte Xandi Köberich sicher und anschließend wurde das Spiel sofort abgepfiffen. Den anschließenden Jubel kann man sich vorstellen.

Am Samstag will die Mannschaft gegen den VfB Eichstätt diesen Lauf beibehalten. Die Leistungen sind trotz der teilweise negativen Ergebnisse sehr ansehnlich und letzte Woche wurde die Mannschaft endlich für ihren Aufwand und für ihr tolles Spiel belohnt.

Jetzt gilt es, die letzten vier Partien mit voller Energie anzugehen. Schon am nächsten Samstag kommt es zum nächsten Heimspiel gegen Kottern, ehe wir eine Woche darauf zur letzten Auswährtsfahrt nach Schwabmünchen mit dem Bus aufbrechen. Am 19. Mai erwarten wir dann zum Saisonfinale die Truppe vom BC Aichach.

Wir wünschen Euch wieder einen spannenden und unterhaltsamen Nachmittag und hoffen, Punkte in Anschöring zu behalten !

 

Fanartikel