SV Kirchanschöring vs. VfB Eichstätt 1:3

SV Kirchanschöring - VfB Eichstätt 1:3 (0:3)
Die Partie war im Grunde schon in der 13. Minute entschieden.

Dennis Kracker, Schlussmann des SV Kirchanschöring, musste nach einer Notbremse mit der roten Karte vom Platz. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Andreas Schuster, zuvor hatte es Diskussionen gegeben. Bis zum Pausenpfiff waren die Gastgeber so gut wie aus dem Rennen, denn Marco Newald (36.) und Maximilian Zischler (45.) hatten ein beruhigendes 3:0 herausgeschossen. Zwar kamen die Südost-Bayern nach einer knappen Stunde durch Stephan Schmidhuber auf 1:3 heran (58.), aber mehr war für die dezimierten Platzherren nicht drin. Der SV Kirchanschöring, der erneut viel investierte, aber den Lohn nicht einfahren konnte, wird die Relegation bei sechs Punkten Rückstand und drei schweren Spielen vor der Brust wohl nicht mehr erreichen können. Für den Aufsteiger ist das aber kein Beinbruch, denn der Landesliga-Aufstieg war schon ein riesiger Erfolg. Der VfB Eichstätt ist zwar weiterhin Achter, muss aber weiter um die Direkt-Qualifikation kämpfen.
Schiedsrichter: Thomas Wagner (Freyung) - Zuschauer: 303
Tore: 0:1 Andreas Schuster (17. Foulelfmeter), 0:2 Marco Newald (36.), 0:3 Maximilian Zischler (45.), 1:3 Stephan Schmidhuber (58.)
Rot: Dennis Kracker (13./SV Kirchanschöring/Notbremse)

Fanartikel