Auf geht's zum ersten Heimspiel

Durch die Ligareform hat unsere Liga einen Namen erhalten und nennt sich nun Landesliga Südost. Weitere Neuigkeiten haben sich auch im Umfeld ergeben. Wir freuen uns sehr, dass unser zuständige Mann für das Sponsoring Stefan Koslik die DB Südostbayernbahn als neuen Partner für den SVK gewinnen konnte. Im Rahmen des ersten Heimspiels wird sich die DB Südostbayernbahn präsentieren und es findet auch eine Verlosung statt.

 

Das Aussehen der Mannschaft hat sich ebenfalls verändert. Die I. Mannschaft des SVK wird in Zukunft mit Trikots der Marke Hummel auflaufen. Die Firma Hummel rüstet u.a. auch den SV Wacker Burghausen und den TSV Buchbach aus. Zug um Zug wird sich das Outfit der I. Mannschaft dann umstellen.

 

Doch nicht nur äußerlich hat sich die I. Mannschaft verändert. Mit Andreas Koch, einem Weildorfer Eigengewächs, steht seit dieser Saison der letztjährige Kapitän des FC Hammerau in unseren Reihen. Aus unserer erfolgreichen U19 hat es im ersten Saisonspiel Maxi Sturm in die Anfangsformation geschafft. Weitere Jungspunde stehen schon hinten an und wollen sich über die II. Mannschaft von Neutrainer Rudi Tschoner für höhere Aufgaben empfehlen. Erfreulich ist, dass alle Jugendspieler, die in den Seniorenbereich gewechselt sind, ihre Fußballschuhe trotz einiger Angebote von anderen Vereinen weiterhin in Kirchanschöring schnüren. Mit Sepp Aschauer können wir einen Heimkehrer auf der Kommandobrücke begrüßen. Sepp kehrte nach seinem Trainertätigkeit beim TSV Waging zum SV Kirchanschöring zurück.

 

Am vergangenen Samstag beim Punktspielauftakt lief einiges schon nach Wunsch. Nach zweimaliger Führung durch unser Sturmduo Christian Heinrich und Sebastian Leitmeier konnte man nach Spielschluss mit einem Punkt im Gebäck die Heimreise antreten. Ein gelungener Auftakt nach einer anstrengenden Vorbereitung. Ebenfalls wird man heute bei den Gelb-Schwarzen einen neuen Kapitän vorfinden. Mit Stephan Schmidhuber wurde ein älterer Führungsspieler von der Mannschaft gewählt. Sein Stellvertreter ist Alexander Köberich.

 

Verletzungstechnisch schaut es derzeit auch nicht zu wild aus. Maxi Willinger und Lu Hoyer fallen noch länger aus, Michael Schild ist auf dem Weg zurück ins Mannschaftstraining und bei Bernd Eimannsberger muss man noch abwarten, was sein Knie am heutigen Tage macht.

 

Abteilungsleitungsintern wird sich Michael Lang aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen. Dafür dürfen wir unser Uranschöringer Manfred Abfalter in unseren Reihen begrüßen, der sich um sehr viele organisatorischen Sachen kümmern wird.

 

Am kommenden Samstag zum Auswärtsspiel fährt wieder der große Bus von Max Kühnhauser, wo jeder Fan herzliche eingeladen ist, die Jungs zu unterstützten. Abfahrt wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Fanartikel