Heißes Derby heute um 18.30 Uhr in Kirchanschöring

Lokalrivale TSV Ampfing kommt – SE Freising weiter mit großen Verletzungssorgen

Kirchanschöring fiebert dem Derby heute um 18.30 Uhr gegen den TSV Ampfing entgegen. Beide Teams sind ja erfolgreich in die Saison gestartet. Der TuS Holzkirchen, 0:2-Verlierer in Ampfing erwartet mit dem SE Freising auch einen Auftakt-Verlierer. Die FT Starnberg begrüßt zum ersten Heimspiel den SV Pullach, der sich zum Auftakt mit einem 2:2 gegen Kirchanschöring begnügen musste und der VfR Garching muss heute gegen Deisenhofen ran.    



 „Ich habe ja bisher noch keines dieser Derbys mitgemacht, aber die Spieler die schon länger bei uns sind, haben mir schon berichtet, dass da immer Pfeffer drin ist“, sagt Ampfings Trainer Sven Vetter, der auch bemerkt hat, dass selbst die neu dazu gestoßenen Spieler schon vom Derbyfieber gepackt wurden.Jens Kern und Vetter werden die Mannschaft zwangsläufig auf einer Position verändern müssen, fällt doch Tim Bauernschuster mit einem Muskelfaserriss mindestens zwei Wochen aus. Thomas Werner (Rippenprellung) fehlt weiterhin. Beim Gastgeberteam um den neuen Kapitän Stephan Schmidhuber sind ebenfalls fast alle Mann an Bord. Länger ausfallen werden noch Maxi Willinger, Michael Schild und der aus der eigenen Jugend kommende Torhüter Lukas Hoyer. Bei Bernd Eimannsberger könnte es gegenüber dem Eröffnungsmatch in Pullach wieder gehen, hinter Michi Obermeier steht ein Fragezeichen. „Rund herum ist alles hergerichtet und wir erhoffen uns eine tolle Zuschauerkulisse“, sagt Pressesprecher Sepp Thanbichler. Nicht dabei ist Sepp Aschauer, der mit Günter Heberle das Trainerteam bildet. Aschauer besucht derzeit  eine Trainerfortbildung.

Fanartikel