SVK vs. ETSV 09 Landshut 3:1 (HZ 2:0)

"Wir machen auch nichts anderes, als in der bisherigen Saison, aber jetzt stimmen die Ergebnisse", so Günter Heberle in der Pressekonferenz nach dem 3:1 Erfolg über den ETSV 09 Landshut.

 

Lange stand die Austragung dieser Begegnung wegen der starken Regenfälle den Tagen zuvor auf der Kippe: "Wir haben uns dann aber doch entschlossen, das Spiel durchzuziehen", sagte Josef Thanbichler, Pressesprecher beim SV Kirchanschöring. Nach den gespielten 90 Minuten waren die Oberbayern froh über ihre Entscheidung, denn die Südost-Bayern gingen bereits nach 30 Sekunden durch Christian Jäger mit 1:0 in Führung. "Wir waren von Anfang an hell wach und die Mannschaft hat die Marschrichtung sehr gut umgesetzt", so Heberle zufrieden. Kurz vor der Pause legte Christian Heinrich das 2:0 drauf (40.). Stefan Weller konnte für die Eisenbahner zwar nach dem Seitentausch noch verkürzen (55.), aber die Punkte blieben nahe an der österreichischen Grenze. Denn Sebastian Leitmeier verwandelte einen Foulelfmeter zum 3:1 (60.). Auch wenn da noch eine halbe Stunde zu spielen war, Landshut konnte das Blatt nicht mehr wenden.
Schiedsrichter: Maximilian Alkofer (Siegenburg) - Zuschauer: 448
Tore: 1:0 Christian Jäger (1.), 2:0 Christian Heinrich (40.), 2:1 Stefan Weller (55.), 3:1 Sebastian Leitmeier (60. Foulelfmeter)

 

 

Fanartikel