SVK vs. FC Vilshofen, 27.10., 14.00 Uhr

Die Hinrunde der neuen Landesliga Südost neigt sich dem Ende - am Samstag trifft der 10. auf den 11. in der Tabelle.

Mit derzeit 20 Punkten haben unsere Gelb-Schwarzen bisher die Hälfte der angestrebten 40 Punkte erreicht. Nun könnten unsere Jungs mit einem Dreier einen weiteren Schritt Richtung der angepeilten 40 Punkte machen und sich nebenbei von den hinteren Tabellenplätzen absetzen. Es war zu lesen, dass der FC Vilshofen beim Publikumsmagneten der Südost-Staffel zu Gast ist......dieses Kompliment geben wir gerne an unsere zahlreichen und treuen Zuschauer und Fans weiter. Die Zuschauerkulisse bei uns ist in der Liga einmalig und freut die Akteuere und Verantwortlichen immer wieder aufs Neue !!

 

Zuerst wollen wir aber noch einen kleinen Rückblick auf das vergangene Samstagspiel in Kirchheim werfen. Nach gutem Beginn und Chancen von Xandi Köberich und Chris Jäger musste man überraschend nach einer Fehlerkette das 0:1 in der ersten Halbzeit hinnehmen. Bis zur Halbzeit tat sich dann nicht mehr viel und so wollten unsere Mannen nach dem Seitenwechsel das Spiel drehen.

 

Bei zwei guten Möglichkeiten von Sebastian Leitmeier und Flo Hofmann war dann das Glück leider nicht auf unserer Seite. Einmal verhinderte die Latte den Torerfolg und beim zweiten Versuch bugsierte ein Kirchheimer den Ball von der Linie. So kam es, wie es so oft im Fußball ist. Der SC Kirchheim igelte sich immer mehr und mehr hinten ein und unsere Mannschaft fand leider keinen Weg, diesen massiven Abwehrriegel an diesem Tag zu knacken.

 

So musste man die Heimreise nach drei Siegen in Folge ohne Punkt antreten. Bitter in der Hinsicht, dass derzeit in der Tabelle alles ziemlich dicht zusammen hängt. Die Fehler aus dem Kirchheim-Spiel wurden unter der Woche angesprochen und dementsprechend wurde trainiert. Im Abschlusstraining konnte man der Mannschaft anmerken, dass die Scharte von Kirchheim so schnell wie möglich ausgebügelt werden soll.

 

Das Gute am Fußball ist, dass man ein Spiel innerhalb von einer Woche schnell vergessen lassen kann. Am Samstag haben wir die Möglichkeit uns mit einem Heimdreier vor den FC Vilshofen zu setzen.

 

Gestärkt durch den 2:0 Heimerfolg am letzten Samstag gegen Holzkirchen werden die Vilshofener sicher nicht kampflos die Punkte im Stadion an der Laufener Straße lassen. Spielertrainer Martin Wimber will mindestens einen Punkt aus Kirchanschöring mit nach Niederbayern nehmen. Der Heimatverein von Klaus Augentaler und Günter Stockinger will dieses Vorhaben mit seiner kompakten Abwehr realisieren, wie man auf Fupa.net lesen kann. 

 

Lassen wir uns überraschen, was sich unser Trainerteam Günter Heberle und Sepp Aschauer hierfür haben einfallen lassen.

 

 

Fanartikel